Handhabung von Saatgut und Empfehlungen für die Lagerung

Bei Saatgut handelt es sich um lebende Organismen, somit können eine sorgfältige Handhabung und ordnungsgemäße Lagerung zu einer guten Leistung beitragen. Bayer empfiehlt, Gemüsesaatgut nach dem Kauf immer innerhalb von zwei Jahren zu verwenden (je nach Kulturpflanze). Die folgenden Informationen helfen dabei, für eine gute Haltbarkeit zu sorgen.

LAGERTEMPERATUR UND FEUCHTIGKEIT

Hohe Temperaturen und Feuchtigkeit können einen negativen Einfluss auf das Saatgut haben, da sie seine Vitalität und Keimfähigkeit verringern. Daher sollte Saatgut an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden, vor Sonnenlicht geschützt und in geschlossenen Behältern. Bayer verpackt sein Saatgut bei den von der Branche empfohlenen Feuchtigkeitsanteilen, und die Behälter sind verschlossen zu halten, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit das Saatgut schädigen kann. Dosen, Folien und Beutel sind luft- und wasserdicht.

TRANSPORT VON SAATGUT

Beim Versand von Saatgut sollten ähnliche Bedingungen/Temperaturen herrschen wie oben für die Lagerung genannt. Während des Transports sind hohe Temperaturen oder Temperaturschwankungen zu vermeiden. Empfohlen wird der Transport von Saatgut in temperaturgeregelten Behältern. Es sollte nicht in der Nähe von Wärmequellen oder in direktem Sonnenlicht gelagert werden.

SORGFÄLTIGER UMGANG MIT SAATGUT

Saatgut sorgfältig behandeln, damit es nicht beschädigt wird. Bei rauer Behandlung kann Saatgut Schaden nehmen. Saatgut hat eine harte, aber zerbrechliche Schutzschicht, die den lebenden Organismus in seinem Inneren schützt. Bohnen-, Erbsen- und Maissaatgut sowie pilliertes Saatgut sind bei rauer Behandlung besonders anfällig für Schäden (Schalenrisse oder zerbrochene Pellets). Säcke dieses Saatguts sollten weder geworfen noch fallengelassen werden. Die Schutzschichten und Keimlinge des Saatguts könnten nämlich zerbrechen, wodurch sich das Saatgut nicht richtig entwickeln kann. 

RESTBESTÄNDE

Bayer empfiehlt, Saatgut nach dem Kauf immer innerhalb von zwei Jahren zu verwenden. Ein von einem ISTA-akkreditierten Labor ausgeführtes Keimungstest-Update wird mindestens einmal jährlich vor der Aussaat für übertragene Lagerbestände empfohlen. Bei folgenden Saatguttypen empfiehlt es sich nicht, Restbestände vorzuhalten:

  • Mit Insektizid behandeltes Saatgut
  • Vorgekeimter Kopfsalat
  • Bohnen, Zwiebeln

 

Empfehlungen von Bayer

  • Saatgut in der Originalverpackung in einem klimatisierten Raum bei einer Lagertemperatur von 15 ºC lagern
    • Temperaturen über 20 ºC vermeiden
    • Temperaturen unter 1 ºC vermeiden
  • In Papiertüten verpacktes Saatgut bei einer relativen Feuchte von 40-60 % lagern
  • Bestimmte Saatgutarten sind empfindlicher und entsprechend folgendermaßen etikettiert:
    • Bei 8 ºC lagern
    • Bei 8 ºC lagern und innerhalb von zwölf Monaten verwenden
  • Sie sollten beachten, dass sich die Haltbarkeit verringert, wenn die Verpackung geöffnet wurde.

Tipp: Kleine Mengen im Haushaltskühlschrank lagern 

 

Vorgekeimtes Saatgut

Das Vorkeimen dient dazu, die Schnelligkeit und Einheitlichkeit der Keimung zu verbessern. Dabei wird dem Saatgut auf kontrollierte Weise Wasser hinzugefügt; danach kann es sich eine gewisse Zeit entwickeln, bis die Samen wieder zurückgetrocknet worden sind. In dieser Zeit hat der Keimungsprozess bereits begonnen, ohne dass es zu einem Austritt der Keimwurzel kommt.

Vorteile von vorgekeimtem Saatgut:

  • Besserer und schnellerer Auflauf 
  • Einheitlicherer Auflauf und einheitlichere Transplantate/Pflanzen 
  • Mehr Toleranz bei Stressbedingungen
  • Toleranz gegenüber einem größeren Temperaturbereich

Im Allgemeinen ist die Haltbarkeit von vorgekeimtem Saatgut bei der Lagerung unter den richtigen Lagerbedingungen genauso gut wie von nicht vorgekeimtem Saatgut. 

  

 

 

Bayer - Crop Science, Monsanto Holland B.V.

Leeuwenhoekweg 52, 2661 CZ, Bergschenhoek, Niederlande 

Alle Informationen zu den Produkten oder Technologien einschließlich der in diesem Dokument erteilten Informationen wurden von der Monsanto Holland B.V., ihren Mitarbeitern oder Vertretern in gutem Glauben mündlich oder schriftlich bereitgestellt, sind aber nicht als Zusage oder Garantie aufzufassen, die die Monsanto Holland B.V. hinsichtlich Leistung und Eignung dieser Produkte oder Technologien gibt, die von örtlichen klimatischen Gegebenheiten und anderen Faktoren abhängen kann. Die Bilder auf dieser Seite dienen der Veranschaulichung. Die Monsanto Holland B.V. haftet nicht für die bereitgestellten Informationen.

⌐ 2019 Bayer Group. Alle Rechte vorbehalten.

Fragen, Anregungen? Informieren Sie uns bitte!

  • Möchten Sie über Neuigkeiten, Anbautipps und Veranstaltungsinformationen informiert werden?

    JETZT ANMELDEN